Bootshäuser am Wasserfall –> Abriss? Wozu?

(Stand: 17.09.2020)

Oberbürgermeister und Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Magdeburg realisierten den Abriss des Bootshauses mit Achterruderkasten (Olympiastützpunkt) im Seilerweg 3. Auch das Bootshaus im Seilerweg 5 steht vor dem Abriss!

Nahe der Fußgängerbrücke am Wasserfall an der Alten Elbe gelegen sollen sie offensichtlich im Zusammenhang mit fehlenden Fahrzeug-Stellflächen für das neue Hotel im Seilerweg geopfert werden.

———-

Aktueller Stand (12.07.2020): Abriss Bootshaus mit funktionsfähigem Achterruderkasten, Seilerweg 3

———-

Abriss Achterruderkasten

Welche Baustelle befindet sich in den Seilerwiesen? Oder muss es richtig eventuell Seilerweg heißen und um welche der Baustellen dort (falls) handelt es sich? Wer tut so etwas, warum und wem nützt es oder war es möglicherweise doch nur ein defektes Arbeitsgerät einer unqualifizierten Firma? Link: https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/polizei-ermittelt-bagger-in-magdeburg-angezuendet (Quelle: Volksstimme, 11.03.2020)

———

Achterruderkasten: Überhaupt nicht lustig, schon gar nicht nachzuvollziehen und erst recht nicht hinzunehmen ist der Umgang mit dem Achterruderkasten, den Leistungs- und Breitensportlern, den Investoren mit Sinn für den Sport, unseren Steuergeldern, den Fördermitteln, dem gesponserten Geld, mit uns Bürgern u.v.a.. Der Oberbürgermeister der LH Magdeburg veranlasst eigenmächtig den Abriss des Bootshauses mit Achterruderkasten.

Unter anderem auch deshalb wurde bereits am 19.02.2020 ein/e Strafanzeige/Strafantrag gegen den Oberbürgermeister der LH Magdeburg bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg eingereicht. Der OB wurde darüber vor der Stadtratssitzung am 20.02.2020 in Kenntnis gesetzt!

———-

(Quelle: Volksstimme, 28.04.2020)

———-

(Quelle: Volksstimme, 28.04.2020)
Weshalb schreibt die Volksstimme nicht, dass hier auf Anweisung und Druck des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Magdeburg, Dr. Lutz Trümper, erhebliche Steuermittel u.a. ohne Not zerstört und weitere Steuermittel am zugesagten Neubau nicht zweckbestimmt eingesetzt wurden? Weshalb wird nicht geschrieben, dass im Auftrag des OB hier Beweise zerstört werden? Weshalb wird nicht geschrieben, unter welchen Voraussetzungen (nach dem Gespräch mit dem Oberbürgermeister) der Investor letzlich zurückgetreten ist? Weshalb werden die Zusammenhänge zum Boarding-Hotel im Seilerweg nicht deutlich gemacht (Dort fehlen noch PKW- u. Busstellplätze in Größenordnungen.)?

———-

———-

Auch zum Rudersport hat der OB keine Ahnung!

Vergleiche Link: https://www.pnn.de/sport/potsdamer-rudersport-von-der-tradition-in-die-zukunft/24015130.html

  • Die Mehrheit im Stadtrat der LH Magdeburg hat die Notwendigkeit eines solchen Sportgerätes beschlossen (Stadtrat, 20.02.2020).
  • Funktionsfähiges Sportgerät und Bootshaus werden innerhalb kürzester Zeit trotz Protest mutwillig zerstört.
  • Es erfolgte keine sorgfältige, aktuelle Prüfung, weder zum Nutzungsbedarf noch zum Zustand des funktionsfähigen, teuren Sportgerätes.
  • Hotel (Seilerweg) braucht noch Stellplätze, deshalb soll offensichtlich nach Willen des OB dieses Sportgerät samt Gebäude weg.
  • So wird unser Steuergeld verschwendet!
  • So werden Fördermittel verschwendet!
  • Warum nehmt Ihr Stadträte das alles so hin?
  • Warum nehmt Ihr Bürger/-innen das alles so hin?

———-

Volksstimme berichtet über den geplanten Abriss.

———-

Stadtratssitzung 20.02.2020, Achterruderkasten:

Der interfraktionelle Antrag (prüfen, ob neuer Ruderkasten finanziert werden kann) wurde mit 26 Ja/19 Nein/7 Enthaltungen angenommen.

Stadtrat Köpp (DIE LINKE) widerlegte mit seinem Fachwissen als langjähriger, erfolgreicher Rudersportler die Argumentation des OB, dass kein Ruderkasten benötigt werde. Auch der Stadtsportbund bekräftigte am 18.02.2020 dass der Ruderkasten dringend im Leistungszentrum Rudern und im Olympiastützpunkt Bereich Rudern als zentrales Trainingsmittel benötigt wird.

Hinweise der Bürgerinitiative:

  • Durch offensichtlich unsachgemäßen (vorsätzlich?) Umgang durch die Stadtverwaltung seit November 2019 hat der vorhandene Achterruderkasten offensichtlich Schaden genommen, ist aber durch seine solide Bauweise deshalb noch lange nicht abrissreif.
  • Im neuen Bootshaus wurde kein Ruderkasten eingebaut, obwohl es dafür Fördermittel gab.
  • Dem neuen Hotel im Seilerweg fehlen immer noch Stellflächen für Fahrzeuge.
  • Vom Rednerpult aus attakierte der Oberbürgermeister in übelster Weise Frau F. und Frau S.-S., vermutlich sind ihm nicht nur die Argumente ausgegangen.

———-

Antrag A0039/20 im Stadtrat der LH Magdeburg

Hinweis der Bürgerinitiative:

  • Dieser interfraktionelle Antrag bietet auch die Möglichkeit, dass auch der vorhandene Achterruderkasten (solide Bauweise) mit in die grundlegende Prüfung einbezogen wird.
  • Karsten Köpp, Fraktion DIE LINKE muss es richtig heißen im Antrag (unten).
Interfraktioneller Antrag (Stadtrat der LH Magdeburg am 20.02.2020)

———-

Link: https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/sportanlage-magdeburger-stadtraete-fuer-neuen-ruderkasten (Quelle: Volksstimme, 18.02.2020)

———-

Oberbürgermeister LH MD will eigenmächtig Bootshaus mit Achterruderkasten im Seilerweg 3 ab 15.02.2020 abreißen lassen, weil angeblich kein Bedarf besteht!

Der funktionsfähige Achterruderkasten (Seilerweg 3).

Hier legten unsere Ruder-Sportler die Grundlage für ihre Erfolge. Mit ihren Leistungen machten sie unsere Stadt in der Welt bekannt. Bis Oktober 2019 wurde der Achterruderkasten mit Bootshaus genutzt.

———-

Aussage der Stadtverwaltung zu Fördermitteln:

———-

Das höchste Entscheidungsorgan für die Belange der Landeshauptstadt Magdeburg ist der Stadtrat, nicht der Oberbürgermeister.

———-

Wir haben uns als Bürgerinitiative: Rettet den Stadtpark ROTEHORN! am 08.02.2020 noch einmal an den Vorsitzenden des Stadtrates Herrn Hoffmann (CDU) gewendet, mit der Bitte den Abriss von Bootshaus und Achterruderkasten zu stoppen.

———-

———-

Aktueller Bericht des MDR zum Achterruderkasten. Link: https://www.ardmediathek.de/mdr/player/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy81YjZhOTczMC1mYWM3LTRiNDYtOTg4ZC04N2I0NjEwOTRlZWI/magdeburgs-ruderkasten-vor-dem-abriss (Quelle: MDR, 08.02.2020)

———-

Es geht auch anders. In Berlin wurde gerade ein Achterruderkasten saniert. LINK: Ruderkasten https://www.rg-wiking.de/index.php/aktuelles/newsarchiv/137-wiedereroeffnung-kastenanlage

Ruderkasten (Seite 1)
Ruderkasten (Seite 2 von 2)(Quelle: Volksstimme, 30.01.2020)

Impressionen vor Ort

Mit Steuermitteln finanziertes und funktionsfähiges Gebäude für den Leistungssport im Seilerweg 3 (mit Ruderkasten).
(Foto: C. Meier, 06.09.2019)
Keine Spur von „reif für den Abriss“. Das gilt für Gebäude, Grundstück und Ruderkasten im Seilerweg 3!
(Foto: U. Meier, 06.09.2019)
Fußgängerbrücke (offensichtlich auch von Pferden benutzt) über die Alte Elbe am Wasserfall neben dem Bootshaus, das abgerissen werden soll. (Foto: C. Meier, 06.09.2019)
Alte Elbe mit Wasserfall (Foto: U. Meier, 06.09.2019)

Schreibe einen Kommentar